Rezension: LA Noire

by

Rockstar Games hat ein neues Spiel aus dem Genre Egoshooter auf den Markt gebracht.
Erdacht und kreiert wurde LA Noire vom erfolgreichen Team Bondi. Spielbar wird dieser Action-Krimi für alle ab 18 Jahre und ist sowohl für die xbox360 als auch für die Playstation3 erhältlich.

Vom Heute ins L.A. der `40er Jahre

Die Handlungsgrundlage von LA Noire bildet Los Angeles in den `40 und `50 Jahren. Anders als der offizielle Trailer handelt es sich bei diesem Spiel aber nicht um ein reines Schießfest, sondern dem Spieler werden beim Lösen von Mordfällen und Rätseln durchaus eine Menge an Kombinationsvermögen abverlangt. Hauptfigur und Protagonist dabei ist Cole Phelps, der als Streifenpolizist von einem aufregenden Kriminalfall in den anderen gerät und den Spieler aktiv in das Geschehen mit einbindet.

Der schwarz-weiß-Film war gestern

Wenn LA Noire auch in einer längst vergangenen Zeit spielt, die Grafiken und vor allem die Animationen sind auf dem neuesten Stand der Technik. So wurden Gesichtsausdrücke von echten Schauspielern verwandt und mit der Motion-Capturing-Technologie in die animierten Gesichter des Spiels integriert. So können die Verdächtigen verschiedene Mimiken zeigen, die Cole Phelps deuten muss.

Alles in allem handelt es sich bei LA Noire um ein besonderes Spiel, das den Action-Sector sehr detailverliebt bereichert. Wer allerdings reine Ego-shooter-Spiele bevorzugt, könnte bei LA Noire vielleicht zu kurz kommen.

[via]

Advertisements

Schlagwörter:

8 Antworten to “Rezension: LA Noire”

  1. Tunese Says:

    Cheers!

    Der Blog scheint ja wie ausgestorben, schade drum, fand gerade diese Rezension ziemlich gut. An fehlenden Content kann es ja nicht liegen… Wie wäre es mit ein paar Berichten über BF3 oder MW3?

  2. Sebastian Says:

    Ich hab das zuhause und bin immer noch dran. irgendwie komm ich nie zum zocken. Aber ich finds genial 🙂

  3. bioonkel Says:

    das game wird auf jeden fall nice ;.) epic halt

  4. Sphere Says:

    Sorry for Offtopic, aber kommt hier eigentlich noch mal was Neues? 🙂

  5. Top 100 Browsergames Says:

    Hier findet man wirklich ganz tolle Texte!!
    Lob an dich.
    Würde mich aber auch sehr über neue News freuen, weil es wirlklich ein toller Blog ist!

  6. L.A. Noire – GTA aus einer anderen Sichtweise » Spiel, game, Action » Telegamez Says:

    […] wurde sehr gut verarbeitet. Los Angeles, Stadt in der ein Serienkiller sein Unwesen treibt, wurde im Stile des L.A. der 40er Jahre aufgebaut, düster, schwarz und blinkende Neonschilder. Officer Phelps kam aus dem Krieg zurück […]

  7. L.A. Noire – GTA aus einer anderen Sichtweise » Telegamez Says:

    […] wurde sehr gut verarbeitet. Los Angeles, Stadt in der ein Serienkiller sein Unwesen treibt, wurde im Stile des L.A. der 40er Jahre aufgebaut, düster, schwarz und blinkende Neonschilder. Officer Phelps kam aus dem Krieg zurück […]

  8. L.A. Noire - GTA aus einer anderen Sichtweise - Gamereview » Telegamez Says:

    […] wurde sehr gut verarbeitet. Los Angeles, Stadt in der ein Serienkiller sein Unwesen treibt, wurde im Stile des L.A. der 40er Jahre aufgebaut, düster, schwarz und blinkende Neonschilder. Officer Phelps kam aus dem Krieg zurück […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: